18.03.2012

 

Happy   St.Patricks- Day- 17.03.

 

Sooo, diese Wochenende war St.PatricksDay.

 

INFO

Paddys Day wird immer am 17. März gefeiert, zum Gedenken /Ehrentag an den am 17. März 461 od. 493 gestorbenen irischen Nationalheiligen Patrick. Es heißt er sei einer der ersten christlichen Missionare gewesen Irlands.

 

Am St.Patricks-Day wird dann die Farbe "Grün" zur Farbe, dazu trägt man den songenannten "Shamrock". Ein Strauß mit "3"-blättrigen Kleeblättern. Oder auf andere Art und Weise als mit einem Strauß! Auch das Bier kann dann einem etwas grüner erscheinen! XD

 

Paddy´s Day in Cork:

Der Tag wird mit Umzügen-Konzerten und viel Alkohol gefeiert. Wovon ich mir dann an diesem Tag, selbst ein Bild machen konnte. 

 

Die Iren trinken ja eh schon so viel, aber an diesem Tag floß es schon mittags. Von Konzerten hab ich nicht viel mitbekommen.

 

Beim 1Std. Umzug, kam dann auch recht schnell die Ernüchterung dass es nicht so großartig ist, wie man sich bei dem Wort "Parade" denkt.

 

Erstens, zu große Lücken zwischen den Gruppen, kaum Vielfalt - d.h. eine HurlingGruppe nach der anderen, hin und wieder mal Afrikanische Gruppen die als einzige etwas Stimmung in den eher traurig anzusehenden Zug gebracht haben.Oder eine Gruppe, einer "chrisltichen"  

 

FAZIT: Komm nach Irland um den Tag zu feiern, Party zu haben, Konzerte zu besuchen, aber nicht um nur die Parade anschauen zu können.Um euch mal so richtig grün anziehen zu können, um nette Leute kennen zu lernen, um gemeinsam mit anderen tanzen gehen zu können, und und und ...

15.01.2012

 

Taatttaaaa, und schon hammer 2012!!!!

Hoffe hattet alle einen guten Start!

 

So hier wollt ich euch einfahc mal wieder einen kleine Bericht schreiben- der Cobh betrifft.

 

Wie ich bereits erzählt habe, lag hier ja unteranderem die Titanic an.

 

Doch warum weiß das eiglt. keiner, außer denen die hier bereits waren?XD oder sich nähers mal mit der Geshichte der Titanic auseinander gesetzt haben.

 

Weil, Cobh/ An Cóbh  noch anders hieß.

Anfangs hieß der Ort noch "Cove" (Bucht) oder auch "The Cove of Cork" genannt, d.h. soviel wie die "Bucht von Cork". (1750)

Auf Grund eines Besuches  der  Königin Victoria -wegen ihr scheint man hier in Irland so einges verändert zu haben, an vielen Orten- wurde dieser Ort damals (1849) in "Queenstown" umbenannt.

Dann im Jahre 1922 wurde dann anlässlich der Unabhängigkeit Irlands von GB wieder aus dem englischen Cove das irische Cóbh gemacht.

Wenn man nun also die Geschichte der Titanic weiß, wird man nur den Namen Queenstown zu hören bekommen.

 

Cóbh (Queenstown) hat mit zwei Schiffsunglücken zu tun,

 

- einmal mit der GEschihte der Titanic     und

- zweitens mit dem Passagierschiff  RMS Lusitania 

 

Titanic: Jungernfahrt: Untergang: Queenstown

-> Southampton–Cherbourg–Queenstown–New York, New York–Plymouth–Cherbourg–Southampton

 

Das Schiff lag am 11.April 1912 vor Queenstown (Cóbh) auf Reede, es war  der letzte Hafen den die Titanic auf ihrer Fahrt anfuhr.  Am 14.April.1912 sank das Schiff.  

 

RMS Lusitania:

 

War ein Passagierschiff einer britischen Rederei , welches zwischen Liverpool und New York hin und her fuhr.

 

1915 wurde es von einem deutschen  U-Boot vor der südlichen Küste Irlands versenkt. Dabei starben 1200 Menschen, unter ihnen auch 128 US-Amerikaner.

--> Lusitania Affäre

 

Das ganze führte zu einer Einstellung des  uneingeschränkten U-Boot -Kriegs durch Deutschland. bis 1917.

 

 

 

Hoffe das ganze hat euch etwas interessiert, mich schon. Auch wenn ich den Film - Titanic- net so mag.  XD

 

Das nächste mal hab ich euch vllt über eine andere Persönlickeit welceh in Cóbh gelebt hat eine Geschichte. :-) Aber darüber muss ich erst selbst noch etwas herausfinden. Bis bald!!

 

*Quelle: Wikipedia- für die, welche mehr wissen wollen.

 

 

Geschenke von meiner Gastfamily
Geschenke von meiner Gastfamily

24.12.11

 

Sodele, ich vermute mal der EIn oder Andere hat sich schon gefragt, wie feiert man denn in Irland Weihnachten?!

 

Tjou, das kann ich euch leider nicht beantworte, da ich für einen kleinen Überraschungsbesuch in Germany bin/war.

 

Daher kann ich euch nur erzählen, wie schön es doch ist, Weihnachten zu Hause zu feiern mit der eigenen Family.

 Bei einem nicht so toten Baum - der in Irland war am 24. mäuschen-tot- . Bei richigen und vielen Plätzchen, Weihnachstmusik. und und und... .

 

Und damit ihr selbst etwas darüber lesen könnt, hier einen Link:

 

http://irish-net.de/Entdecke-Irland/Weihnachten-in-Irland/

 

hier steht alles über das Weihnachten in Irland. Wobei mir aufgefallen ist, dass das ein oder andere nicht so ganz stimmt, bzw ich hier nicht mitbekommen hab. ;-)

 

Hoffe ich habt/hattet eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch.

 

 

 

06.12.11

 

Weihnachtszeit:

 

Da sag ich nru -Anderes Land, andere Kultur, andere Sitten- keine Adventszeit.

Wer hier Weihnachtsmärkte wie in Detuschland besuchen möchte, ist hier fehl am Platz, wer einen Adventskalender kaufen möchte- kann das tun- hat aber für dir Iren keine besondere Bedeutung. Denken da halt nur an was,das mal wieder aus dem Ausland in ihr Land importiert wurde. Wenn  man einen Adventskranz haben möchte, so kann man das nicht im Notfall noch schnell auf einem Mark oder im Laden kaufen,, er muss selber gmeacht werde ( IN meinem Fall besteht er aus vier Papierkerzen die an der Scheibe kleben-Bilder folgen-)

 

12-11-11

 

Was ich heute getan habe:

SOdele, heute war ich mit Kristina K., Patrizia B., Svenja & Antonia in Clonalkilty. s.Bilder (12-11-11)

 

Wetter in Irland:

Es war wieder einmal ein sehr schöner, sonniger kühler Tag.

 

Noch anderes Neues gekennen gelernt:

In Clonakilty hatte ich auch meinen ersten Mocha *yumyum*

And I like it. XD

 

Heutiges Thema zu Irland:

Etwas, was sehr an Irland zu bemengeln ist, sind die Hund, bzw ihre Hinterlassenschaften. Hier muss jeder aufpassen, dass man nicht alle drei cm in einen Haufen oder so tritt. Und das OBWOHL auf Schildern darum gebeten wird, alles einzusammeln. Aber da hier die Hunde frei herum laufen dürfen, ist leider nmd da der hinter her aufräumt. Also es ist nicht erlaubt aber, hier wir sich nicht so darum gekümmert.  Das beste ist man läfut einfach auf der Straße, aber auch hier immer schön aufpassen udn auf der Gegenfahrbahnspur laufen.

Man darf am Wetter nie verzweifeln,

solange noch ein blauer Fleck am Himmel steht.  A.Schopenhauer

Beachte immer, dass nichts bleibt,

wie es ist, und denke daran,

dass die Natur immer wieder ihre Formen wechselt. Mark Aurel